DenkmalKunst-KunstDenkmal 2019

Seit 2007 gibt es DenkmalKunst-KunstDenkmal, die ersten Jahre initiiert von Bernd Demandt und Uta von Schenck, in diesem Jahr erstmals vom Verein Denk-malKunst e.V. Das Konzept: ein mehrtägiges Festival, tagsüber Kunst-Ausstellungen in verlassenen Gebäuden und sonst nicht zugänglichen Kellergewölben und Wehrtürmen in der Innenstadt, abends ein Kulturprogramm mit Musikkon-zerten, Theater- und Kabarettaufführungen, Tanz und Lesungen. Eine perfekte Symbiose, um unsanierte bzw. leerstehende Fachwerkhäuser neu in das öffentliche Bewusstsein zu rücken und damit deren weiteren Verfall und Abriss zu ver-hindern. Die wohl bedeutendste Wirkung des Festivals bestand in der Veränderung, die es in der Mündener Bevölkerung auslöste: Man nahm nicht nur den Wert der Altstadt neu wahr, sondern empfand und erfand sich selbst neu. Dieses Gemeinschaftsgefühl setzte sich über das Festival hinaus fort. Es entstanden Netz-werke von Gleichgesinnten: die Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt eG, das Mündener KunstNetz e.V. und der Förderverein Mündener Altstadt e.V. Mittlerweile ist DenkmalKunst ein fester Bestandteil und ein Highlight des Mün-dener Veranstaltungskalenders. Weitere Infos: https://denkmalkunst-kunstdenkmal.de/ Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an alle Beteiligten: Organisatoren, Helfer, Künstler und natürlich an DenkmalKunst e.V.